Geben Sie die Datenrettung von Festplatten in Profihand

Die Wiederherstellung von Festplatten ist ein wichtiger Bereich in Sachen IT. Wer kennt das nicht: Man kommt ins Büro, am Montagmorgen, der PC läuft, aber man muss entsetzt feststellen, dass nichts geht, weil Daten nicht verfügbar sind. Und natürlich muss die Präsentation bis Mittag fertig sein. Der Grund für das Problem ist meist eine defekte oder zu alte Festplatte. Auch im privaten Bereich sieht das nicht anders aus. Hier kann es schnell passieren, dass man Fotos oder andere Daten sammelt und sammelt, und irgendwann geht nichts mehr. Wichtige Briefe, Unterlagen und sonstige Daten können unwiederbringlich weg sein, wenn man jetzt in Panik verfällt und vorschnell Hand anlegt. Wichtig ist: Ruhe bewahren und das Ganze dem Profi überlassen. Denn in fast allen Fällen lässt sich eine Festplatte wiederherstellen. 

Hintergründe zur Rettung von Festplatten-Daten

In der IT werden Festplatten als Datenträger am häufigsten eingesetzt. Zum einen liegt das an der hohen Speicherkapazität, zum anderen an den vergleichsweise geringen Kosten. Oft werden die Festplatten als einzelner Datenträger im System genutzt, häufig im RAID-Verbund. Derzeit kommen immer häufiger SSD-Festplatten aufgrund der großen Geschwindigkeitsvorteile zum Einsatz. Sie gehören mit Blick auf den technischen Aufbau zu den Flash-Speichermedien und haben nichts mit klassischen Festplatten gemeinsam. Seit der ersten Festplatte hat sich viel getan, vor allem mit Blick auf Speicherkapazität und Geschwindigkeit. Festplatten enthalten heute mehr datenführende Platten mit mehr Schreib-Lese-Köpfen. Aufgrund mechanischer Bauteile sind die Festplatten empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen.

Vorgehensweise, um Daten von Festplatten zu retten

Für die Wiederherstellung und Rettung von Daten auf Festplatten benötigen Profis einen so genannten Reinraum. Die Reparatur der Festplatte ist erforderlich, wenn sich die Platte nicht mehr adressieren oder ansprechen lässt. Bei Defekten einer Festplatte gibt es unterschiedliche Szenarien. Bevor wir die Festplatte wiederherstellen können, müssen wir zunächst analysieren, welcher Art der Ausfall oder Defekt der Festplatte ist. Möglich sind Folgen eines Sturzes oder einer starken Erschütterung. Dann kann es vor allem zu Defekten bei den Schreib- bzw. Leseeinheiten kommen oder aber zu Schäden an den Magnetscheiben der Festplatte.

Die Wiederherstellung von Festplatten ist ein wichtiger Bereich in Sachen IT. Wer kennt das nicht: Man kommt ins Büro, am Montagmorgen, der PC läuft, aber man muss entsetzt feststellen, dass... mehr erfahren »
Fenster schließen
Geben Sie die Datenrettung von Festplatten in Profihand

Die Wiederherstellung von Festplatten ist ein wichtiger Bereich in Sachen IT. Wer kennt das nicht: Man kommt ins Büro, am Montagmorgen, der PC läuft, aber man muss entsetzt feststellen, dass nichts geht, weil Daten nicht verfügbar sind. Und natürlich muss die Präsentation bis Mittag fertig sein. Der Grund für das Problem ist meist eine defekte oder zu alte Festplatte. Auch im privaten Bereich sieht das nicht anders aus. Hier kann es schnell passieren, dass man Fotos oder andere Daten sammelt und sammelt, und irgendwann geht nichts mehr. Wichtige Briefe, Unterlagen und sonstige Daten können unwiederbringlich weg sein, wenn man jetzt in Panik verfällt und vorschnell Hand anlegt. Wichtig ist: Ruhe bewahren und das Ganze dem Profi überlassen. Denn in fast allen Fällen lässt sich eine Festplatte wiederherstellen. 

Hintergründe zur Rettung von Festplatten-Daten

In der IT werden Festplatten als Datenträger am häufigsten eingesetzt. Zum einen liegt das an der hohen Speicherkapazität, zum anderen an den vergleichsweise geringen Kosten. Oft werden die Festplatten als einzelner Datenträger im System genutzt, häufig im RAID-Verbund. Derzeit kommen immer häufiger SSD-Festplatten aufgrund der großen Geschwindigkeitsvorteile zum Einsatz. Sie gehören mit Blick auf den technischen Aufbau zu den Flash-Speichermedien und haben nichts mit klassischen Festplatten gemeinsam. Seit der ersten Festplatte hat sich viel getan, vor allem mit Blick auf Speicherkapazität und Geschwindigkeit. Festplatten enthalten heute mehr datenführende Platten mit mehr Schreib-Lese-Köpfen. Aufgrund mechanischer Bauteile sind die Festplatten empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen.

Vorgehensweise, um Daten von Festplatten zu retten

Für die Wiederherstellung und Rettung von Daten auf Festplatten benötigen Profis einen so genannten Reinraum. Die Reparatur der Festplatte ist erforderlich, wenn sich die Platte nicht mehr adressieren oder ansprechen lässt. Bei Defekten einer Festplatte gibt es unterschiedliche Szenarien. Bevor wir die Festplatte wiederherstellen können, müssen wir zunächst analysieren, welcher Art der Ausfall oder Defekt der Festplatte ist. Möglich sind Folgen eines Sturzes oder einer starken Erschütterung. Dann kann es vor allem zu Defekten bei den Schreib- bzw. Leseeinheiten kommen oder aber zu Schäden an den Magnetscheiben der Festplatte.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!